Handy / WhatsApp

0 1523 7105179

 

 

 

 

Sonderrabatte

§ 1 Geltungsbereich

1. Unsere Lieferungen, Angebote und Leistungen in dem Bereich Fenster, Türen, Rollläden u. Ä. erfolgen – soweit nichts anderes vertraglich vereinbart wurde – auf Basis dieser AGB (§ 1-8). Für Gerüstverkauf gilt § 9 dieser AGB.

2. Unsere Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des Käufers erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt. Bei widersprüchlichen Regelungen gehen die Individualabsprachen vor.

Alle Vereinbarungen, die zwischen uns und dem Kunden getroffen werden, sind schriftlich zu treffen bzw. zu bestätigen. Mündliche Nebenabreden sind stets unverbindlich.

§ 2 Angebot, Vertrag, Angebotsunterlagen, nachträgliche Änderungen

1. Angebote sind bis zum Vertragsabschluss freibleibend. Technische Veränderungen bleiben vorbehalten.

2. Die Annahme von Aufträgen wird durch uns schriftlich bestätigt. Erst mit der Rücksendung des durch den Käufer unterschriebenen Auftrages und Angebotes, sowie mit der Leistung der Anzahlung kommt ein wirksamer Vertrag zustande.

3. An unserem Angebot halten wir uns 30 Tage gebunden.

4. Wir führen die Aufträge auf der Grundlage der vom Kunden angelieferten bzw. übertragenen Daten aus.

5. Der Käufer ist in vollem Umfang für die Vollständigkeit und Richtigkeit seiner Angaben und Daten im Angebot (besonders für das Aufmaß) verantwortlich.

6. An Abbildungen, Zeichnungen, Kalkulationen und sonstigen Unterlagen behalten wir uns Eigentums- und Urheberrechte vor. Diese Unterlagen dürfen Dritten nur mit unserer schriftlichen Zustimmung zugänglich gemacht werden.

7. Nachträgliche Änderungswünsche und Maßänderungen des Käufers sind nur dann für uns bindend, wenn diese schriftlich von uns anerkannt wurden. Änderungswünsche können nur dann berücksichtigt werden, wenn diese so rechtzeitig erfolgen, dass eine fertigungstechnische Umsetzung noch möglich ist, bzw. wenn mit der Fertigung noch nicht begonnen wurde. Verursachte Mehrkosten durch die Bestellungsänderung sind vom Käufer zu tragen.

8. Verbesserungen oder Änderungen der Bauart oder Ausführungen unserer Ware bleiben stets vorbehalten. Insbesondere wenn die Ware aufgrund der Maße, Anwendung und anderen technologischen und technischen Gründe die Verbesserung bedarf.

§ 3 Preise, Zahlungsbedingungen

1. Alle Preise verstehen sich, wenn nicht anders vereinbart, ab Werk, exkl. Verpackung und Lieferung. Der Rechnungsbetrag erfolgt in Euro. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist in unseren Preisen eingeschlossen.

2. Wenn nichts anders vereinbart, ist der Rechnungsbetrag innerhalb der im Auftrag genannten Frist zu zahlen.

3. Bei Auftragserteilung überweist der Auftraggeber mindestens 50% der Auftragssumme auf das Konto des Auftragnehmers:

Kontoinhaber: Fenster Ben UG

Bank: Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

IBAN: DE09 8505 0100 0232 0758 40

BIC/KOD SWIFT: WELADED1GRL

Sobald der Zahlungseingang auf unserem Konto verbucht ist, wird der Hersteller mit der Produktion beauftragt.

4. Die Restzahlung (50%) ist spätestens vor Abladen zu begleichen.

§ 4 Widerrufsrecht

Bei allen unseren Bestellungen handelt es sich um eine individuelle Maßanfertigung.

1. Tritt der Käufer innerhalb von 3-7 Tagen nach schriftlicher Bestätigung des individuellen Auftrages durch den Käufer oder einer erfolgten Anzahlung, ist der Käufer zur Leistung eines Schadensersatzes von 60 % der Auftragssumme verpflichtet. Die Geltendmachung eines höheren Schadens durch uns bleibt vorbehalten.

2. Der Käufer ist zur vollen Bezahlung (100%) der Auftragssumme verpflichtet, wenn er innerhalb einer Frist von mehr als 7 Tagen von individuellem Auftrag (individuelle Maßanfertigungen) zurücktreten wird.

§ 5 Lieferzeit, Abnahme

1. Vereinbarte Lieferzeiten beginnen erst nach Abklärung aller technischen Fragen und der erfolgten Anzahlung durch den Käufer.

2. Lieferfristen, Liefertermine und andere Termine werden von uns nach bestem Wissen angegeben. Sie stellen, ausgehend vom üblichen Produktionsablauf, annähernde Angaben dar. Höhere Gewalt, Streiks, Betriebsstörungen und ähnliches unverschuldetes Unvermögen auf unserer Seite oder nicht rechtzeitige Selbstbelieferung verlängern die Lieferfristen um die Dauer der Behinderung.

3. Die von uns angegebenen Liefertermine sind nur ein unverbindlicher Richtwert. Der im Vertrag angegebene Liefertermin beruht auf die Angaben der Zulieferer, Hersteller und der Transportfirmen, mit denen wir zusammenarbeiten. Wir bemühen uns jedoch sehr, die vertragliche Frist einzuhalten.

4. Im Fall des Verzugs wird der Auftraggeber unverzüglich informiert, damit für den Käufer keine Zusatzkosten entstehen. Ein Rücktritt vom Kaufvertrag kann erst nach einer Verspätung von mehr als 6 Monaten erfolgen.

5. Kommt es zum Lieferverzug, übernimmt Fenster Ben UG keine Haftung für Folgekosten (auch nicht die Kosten für Bauverzug).

6. Die Lieferung erfolgt in der Zeit werktags in der Zeit von 6.00 Uhr - 22.00 Uhr. Sie erhalten spätestens zwei Tage vor dem Liefertermin telefonisch oder per Mail das genaue Datum mitgeteilt.

7. Die Lieferung der Ware erfolgt bis zur Ladekante Ihrer angegebenen Lieferadresse.

8. Der Käufer soll dafür sorgen, dass zum mitgeteilten Liefertermin ab Ladekante die bestellte Ware von dem LKW angenommen und abgeladen wird. Zum Abladen muss der Käufer am Liefertag min. 1 Person (bei 1-flügeligen Fenstern) bzw. mindestens 2-4 Personen (bei allen größeren Elementen) bereitstellen, da das Abladen und Einlagern durch den Käufer erfolgt. Es muss empfangsberechtigte Person anwesend sein, um die Ware abzunehmen und den CMR-Schein zu unterschreiben.

9. Kommt der Käufer in Annahmeverzug oder verletzt er uns gegenüber seine sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir unbeschadet unserer sonstigen Rechte berechtigt, die Mehraufwendungen (insbesondere wiederholte Anlieferung und Zwischenlagerung) ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche oder Rechte bleiben vorbehalten.

§ 6 Gewährleistung

1. Reklamationen müssen schriftlich unter Vorlage des Kaufbeleges gegenüber Fenster Ben UG angezeigt werden. Wir sind verpflichtet diese Reklamationsanzeige anzunehmen und werden diese unverzüglich dem Hersteller weiterleiten.

Dafür ist jedoch der Zeitraum bei verdeckten Mängeln von 10 Tagen nach Erhalt der Ware einzuhalten. Spätere Reklamationen werden nicht anerkannt. Produktionsbedingte Materialfehler sind daher unverzüglich zu melden.

2. Für die Erhebung einer Reklamation ist es notwendig, den Mangel am Element mit Kaufbeleg der Fenster Ben UG darzustellen. Beigefügte Fotos oder Videos mit Mängelbeschreibung sind zur Dokumentation notwendig.

3. Der Einbau aller Elemente ist zwingend durch Fachpersonal durchzuführen. Die Fenster Ben UG behält sich das Recht vor, die durch eine Fachfirma erstellte Einbaurechnung der Fenster, Türelemente, Balkontüren, Schiebetüren sowie Rollläden oder auch separat bestellten Waren wie Rolllädenkasten, Führungen, Motoren, Panzer zu verlangen.

4. Fenster Ben UG und der Hersteller der Ware gewähren auf Produkte folgende Garantiezeiten:

1) PVC-Fenster und -balkontüren - 5 Jahre Garantie; 2) Außentüren - 2 Jahre Garantie; 3) Rollläden - 2 Jahre Garantie ab Lieferung, es sei denn, eine längere Gewährleistungsfrist oder gar eine Garantie wird in Auftragsbestätigung schriftlich genannt.

5. Die Reklamation ist in folgenden Fällen ausgeschlossen:

- Beschädigungen, die nach Erhalt der Ware verursacht wurden (als Warenübergabe versteht sich das unterschriebene Übergabeprotokoll)

- unsachgemäßer Einbau bei Nichteinhaltung der entsprechenden Normen

- Reparaturen von nicht fachkundigen Personen ausgeführt wurden

- Festlegung der Mängel bei nicht fachgerechter Montage und Handhabung bei Begutachtung durch Mitarbeiter der Fenster und Rollladenhersteller

- falscher Einstellung an den Elementen und deren unsachgemäße Bedienung

- Fehlbedienungen und unsachgemäße Handhabung an den Sonnenschutzanlagen

- unsachgemäßer Reinigung mit nicht zulässigen chemischen und aggressiven Putzmitteln

- Beschädigungen / Verschmutzung mit Montageschaum, Mörtel, Schmutz, Kalk, Gips, Farbe

- Beschädigungen durch Metallspäne (Rost von Metallelementen nach Kontakt mit heißem Metall)

- Nichteinhaltung der Pflege von Dichtungen und Wartung der Beschlags-Elemente

- Schäden aufgrund von dauernder Wärmeeinwirkung von über 60°C

- schadhafte Flächen, die 5% der Gesamtfläche der Bauteile nicht überschreiten oder nach der Montage nicht sichtbar sind (Außenkante des Rahmens und Fensterbankanschlussprofile)

- Eigenumbau und somit Veränderungen, die vom Originalzustand abweichen

- wenn das Element durch fehlende oder nicht ausreichende Belüftung des Raumes Schaden genommen hat

- Sturmschäden u.Ä., sowie Naturkatastrophen, zu hohe Hitze verbunden mit Dampfentwicklungen, Verschleißerscheinungen

- Mechanische Schäden, die der Kunde während des Transports und der Montage selbst oder infolge einer Instabilität der Konstruktion, in der die Produkte eingebaut sind, verursacht wurden

- mechanische Beschädigung von Glas, d. H. während der Nutzung gebildete Risse, thermische Risse

- nach der Norm zulässige Glasfehler

- unerhebliche Mängel des Produkts, die nach der Installation nicht sichtbar sind

- falscher Fassadenbearbeitung, verursacht durch Zudrücken der äußeren Abdeckung der Rollläden unter anderem mit Polystyrol, Mineralwolle, Klinker, Gips oder Kleber

- falscher Anschluss an Strom

- Verschleiß von Elementen, Stößen, Abrieb - bei festen Trichtern in Rollläden

- unsachgemäßer Handhabung, Änderungen in der elektrischen Installation, die in der Änderung der Reihenfolge der Stromversorgung und der Einstellung bestehen

6. Um Fenstern eine ununterbrochene Garantie von 5 Jahren zu gewähren, ist erforderlich:

- alle beweglichen Teile des Beschlages regelmäßig auf Sauberkeit und Verschleiß zu überprüfen. Mindestens jährlich oder zusätzlich bei Bedarf müssen alle beweglichen Teile des Beschlages gefettet werden, um die Bedienbarkeit und die Funktionalität zu erhalten. Die angewendeten Pflege- und Reinigungsmittel dürfen die Korrosionsschutzbeschichtung der Beschläge nicht beschädigen. Montage- und Reparaturarbeiten sollten von qualifiziertem Personal durchgeführt werden.

- Schutzfolien aus PVC- und Aluminiumprofilen sofort nach der Montage des Fensters zu entfernt. Verwenden Sie keine scharfen Werkzeuge, um die Folie zu entfernen, da diese die Profile und das Glas zerkratzen können.

- Alle Verschmutzungen der Fenster, vor allem Rost, Ruß, Mörtel usw. sofort sorgsam, ohne die Oberfläche zu beschädigen, zu entfernen.

- PVC- und Aluminiumoberflächen mit einem weichen Tuch oder einem Schwamm und mildem flüssigen Reinigungsmittel, die kein Schleifpulver enthalten, zu waschen. Man kann keine aggressiven Chemikalien außer Benzinextrakt verwenden. Reinigen Sie Rahmen und Flügel nicht mit scharfen Werkzeugen, da diese bleibenden und dauerhaften Kratzer verursachen können.

- die Dichtungen mindestens einmal im Jahr mit Silikonfett oder technischer Vaseline abzuwischen.

- im unteren Teil der Blendrahmen an der Außenseite Entwässerungsöffnungen auf keinen Fall zu verschließen.

- die Scheiben mit häufig verwendeten Reinigungsmitteln zu waschen, die kein Ammoniak und andere aggressiven Substanzen enthalten. Bei Fenstern aus PVC und Aluminium wird empfohlen, die Verglasung von qualifiziertem Personal durchführen zu lassen und sehr vorsichtig zu sein.

7. Um Rollläden eine ununterbrochene Garantie von 2 Jahren zu gewähren, ist erforderlich:

- die Rollläden ordnungsgemäß zu benutzen und zu warten.

- im Herbst und Winter nach jedem Schneefall die Fensterbank zu reinigen und den Zustand des Panzers (reinigen Sie den Panzer von gefrorenen Wassertropfen oder Schneeschichten) zu überprüfen.

- im Herbst und Winter die Rollläden nicht unversiegelt zu lassen.

- im Winter das zentrale Rollladensteuerungssystem (gilt nicht für Antriebe mit Hinderniserkennung) nicht zu verwenden.

- die Bewegung der Rollläden beim Öffnen oder Schließen zu beobachten.

- Zugluft (gleichzeitiges Öffnen von Fenstern und Türen), während die Rollläden in Zwischenpositionen abgesenkt oder voll abgesenkt sind zu vermeiden.

- abhängig von dem Material, aus dem der Panzer hergestellt ist, allgemein verfügbare Reinigungsmittel für seine Wartung zu verwenden.

- Reparaturen und strukturelle Änderungen am Rollladen nur von Fachpersonal durchzuführen.

- funktionsunfähige oder unvollständige Rollläden nicht zu verwenden (z. B. ohne Schalter, Gurtwickler usw.). Die Verwendung solchen Rollläden kann diese beschädigen und die Gesundheit und das Leben des Benutzers gefährden. Das führt zum Erlöschen der Garantie.

- Rollläden vor und nach der Wintersaison zu überprüfen. Es soll die Funktion des Rollladens, der Einstellung der Mechanismen und dem Austausch von Verschleißteilen während des Betriebs überprüft werden.

8. Der Kunde hat die Menge, die Qualität, die Richtigkeit und Vollständigkeit der gelieferten Ware bei Erhalt zu prüfen. Dies umfasst offensichtliche Mängel. Hierbei festgestellte Mängel sind auf dem Lieferschein zu vermerken. Keine Benennung von Mängeln bedeutet, dass die gelieferte Ware zum Zeitpunkt der Übergabe frei von Mängeln war. Spätere Reklamationen können nicht anerkannt werden. Unter offensichtlichen Mängeln versteht man falsche Abmaße, Teilungen und Farben sowie mechanische Beschädigungen der Profile, des Beschlags und Glasbruch. Im Falle solcher Mängel, darf der Kunde die Ware nicht montieren, sonst erlischt die Garantie des Produktes und Beanstandungen können nicht mehr geltend gemacht werden.

9. Es sind innerhalb von 2 Tagen Mängel wie Glasbruch oder Beschädigungen anderer Art zu melden. Spätere Mängelanzeigen werden nicht anerkannt.

10. Der Hersteller behält sich vor, bei nicht berechtigten Reklamationen die Fahr- und Aufenthaltskosten sowie den Tageslohn des Servicetechnikers in Rechnung zu stellen.

11. Garantieansprüche können nur innerhalb Deutschlands reguliert werden. Im Ausland befindliche Fenster und Rollläden finden keine Beachtung bei der Regulierung der Reklamation.

12. Zur Inanspruchnahme der Garantie muss die Montage der Bauelemente nach den Regeln des Leitfadens zur Montage von Fenstern und Türen der RAL-Gütegemeinschaft Fenster und Türen e.V. sowie den Herstellerrichtlinien ausgeführt werden.

13. Die Garantie umfasst nur die durch den Kunden bei Anbieter erworbenen Bauelemente. Nur die Mängel, die unmittelbar am Produkt entstanden sind, werden übernommen.

14. Es wird keine Gewährleistung übernommen für fehlerhafte Montage bzw. Inbetriebsetzung durch den Käufer oder Dritte, fehlerhafte, nachlässige oder unsachgemäße Behandlung bzw. Weiterverarbeitung, Verwendung ungeeigneter Materialien, Profile, Konstruktionen oder Austauschteile, mangelhafte Einbauteile oder für Fehler, die durch Einflüsse von Außen entstanden sind. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass keine Haftung übernommen wird bei Montagefehlern oder bei Verletzungen, die durch unsachgemäße Benutzung der Fenster hervorgerufen wird. Nicht Einhaltung der Regeln für Montage, Betrieb und Nutzung führt zum Verlust der Herstellergarantie.

15. Außerdem entscheidet Fenster Ben UG über die Art der Beseitigung eines Mangels. Es werden nur Kosten übernommen, die unmittelbar am Produkt entstanden sind.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

1. Verkaufte Gegenstände bleiben bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises das Eigentum der Fenster BEN UG.

§ 8 Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Teilnichtigkeit

1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechtes finden keine Anwendung.

2. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz des Auftragnehmers.

3. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Käufer einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganze oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der Unwirksamen möglichst nahe kommt.

9 Gerüstverkauf

1. Das Gerüst wird innerhalb von 3 Tagen nach Zahlungseingang versendet. Zahlungen per Vorkasse.

2. Das bestellte Gerüst kann innerhalb von 14 Tagen zurückgegeben werden. Der Käufer trägt die Rücksendekosten. Die Ware muss in gleichem Zustand wie bei der Lieferung sein. Benutzte oder Geschädigte Teile werden nicht akzeptiert.

 

Informationen:

 

Impressum
Datenschutzerklärung
AGB
 

 

 

                                      

 

 

Kontaktdaten:

 

adres

Adresse:

Rommelssiepen 3

42553 Velbert

telefon

Telefon:

0 1523 7105179

mail

E-Mail:

info@fensterben.de